Verein - CES in Heidelberg

Sommerpausenächste Chorprobe5. September

Spender gesucht >>
   

> Sommerpause! <Nächste Chorprobe 5. September

   
Direkt zum Seiteninhalt

Verein

ChorTreff > CES-Treff

CES-JHV mit stolzer Bilanz 2018

20.03.2019
Mit Stolz konnte CES-Vorsitzender Dieter Berberich am 20. März auf der Jahreshauptversammlung der Chorgemeinschaft im Bürgerzentrum den zahlreich erschienen Mitgliedern die Bilanz des Jahres 2018 vortragen. Ob Gesangsauftritte bei der „Singenden Altstadt“, dem Bürgersingen beim Kurpfälzischen Museum oder dem vorweihnachtlichen Konzert, die CES präsentierte sich wieder einmal als musikalischer Kulturträger in der Stadt.

Trotz Neubeschaffung einheitlicher Outdoor-Polohemden und eines finanzaufwendigen Konzerts legte die Hauptkassiererin Irene Mechler wieder eine fast ausgeglichene Jahresrechnung und die Schriftführerin Brigitta Martin eine umfassende Aktivitätenliste der Chöre vor. Auf Vorschlag der Kassenprüfer Heinz Schweinfurt und Inge Brück entlastete die Versammlung einstimmig den Vorstandes.
  
Mit über 200 Mitgliedern zählt die CES im Chorverband Kurpfalz zu den auftrittstärksten Gesangsvereinen der Region, wenn auch in die Jahre gekommen. Daher verschrieben sich der Vorstand mit den Dirigenten Armin Fink und Özer Dogan einer neuen Standortbestimmung und erfolgsversprechenden Zukunftsoption der Chöre. Mit einem Projekt startete die Voice Factory 2.0 eine erfolgreiche Anwerbung neuer Sängerinnen und Sänger.

Zusammen mit dem Vorstand entwickelte Dirigent Armin Fink für den Männerchor das Projekt „Männerchor Ensemble Heidelberg-Kirchheim“ mit dem Anspruch jüngeren Sängern einen Chorgesang auf hohem Niveau von Pop-Art bis Klassik, zeitgemäßer Literatur und professionellere Stimmbildung anzubieten. Gestartet wird das ganze am Mittwoch, den 10. April, ab 20:30 Uhr, im Bürgerzentrum.

Wilhelm Heider stellte das Programm 2019 wieder mit vielen Highlights vor. Gestartet wird am 7. April mit dem Kaffeenachmittag beim Sommertagszug, dem Bürgersingen am Kurpfälzischen Museum am 15. Mai und dem Konzert der VF am 1. Juni. Es folgen unter anderem Grillfeste, Ausflüge, Volksliedersingen, Singende Altstadt, Kerwe und weitere Einzelauftritte.

Dirigent MD FDB Armin Fink Ph.D. beschrieb warnend und mit großem Ernst die Vereinssituation beim Chorgesang in der Region. Es müsse jetzt engagiert und mit neuen Konzepten Projekte gestartet werden, um jüngere Sänger für den Chorgesang zu gewinnen. Armin Fink lobte die CES, die sich offen und ideenreich dieser Aufgabe stellt und damit die Zeichen der Zeit erkannt hätte.

Mit dem Hinweis, im nächsten Jahr bei den Wahlen auch an eine Verjüngung des Vorstandes zu denken, schloss Dieter Berberich eine harmonische Versammlung mit der gefühlten Aufbruchsstimmung der erschienen Vereinsmitglieder.
_______________________________
Zurück zum Seiteninhalt