Verein - CES in Heidelberg

Sommerpausenächste Chorprobe5. September

Spender gesucht >>
   

> Sommerpause! <Nächste Chorprobe 5. September

   
Direkt zum Seiteninhalt

Verein

ChorTreff > CES-Treff

Kirchheim feiert Himmelfahrtstag

30.05.2019
Vor vollbesetzten Stuhlreihen fand am Himmelfahrtstag bei herrlichem Sonnenschein vor dem Bürgerzentrum zunächst der ökumenische Gottesdienst mit Pfarrer Dr. Fabian Kliesch und dem Kirchenältesten Dr. Bertram Swonke statt. Begleitet vom Posaunenchor Kirchheim und Werner Mechler verwies Dr. Kliesch auf die Bedeutung des Feiertags und rief zu Frieden und Menschlichkeit auf. Die Ökumene, seit Jahren gepflegt von den Kirchheimer Kirchengemeinden und organisiert von der Chorgemeinschaft Eintracht-Sängerbund, fesselt traditionell viele Kirchheimer bei der Feier der Christi Himmelfahrt und der weltlichen Ausrichtung des „Vatertages“.

Dieter Berberich dankte namens der CES den kirchlichen Vertretern für die Seelsorge, den Mitgliedern des Posaunenchors für die musikalische Begleitung und den zahlreichen Gottesdienstbesuchern für ihr Kommen. Dank galt auch Wilhelm Heider, der bereits mit vielen Chorhelferinnen am frühen Morgen leckeres Essen zubereitete. Er lud sie zum Mittagessen und anschließendem Kaffeenachmittag ein. Die selbstgebackenen Kuchen fanden reißend Absatz.

Um 14 Uhr traten stimmungsvoll der große gemischte und der Männer-Chor auf. Dieter Berberich begrüßte zunächst den Vorsitzenden des Stadtteilvereins Jörn Fuchs, den 2. Vorsitzenden des Handwerker- und Gewerbevereins Kirchheim, Günter Paczulla, und Ulrich Engelhardt, Vorsitzender des Chorverbandes Kurpfalz. Danach Sangen die Chöre unter Leitung von Musikdirektor FDB Armin Fink Ph.D. Heidelberger Volkslieder wie „Alt Heidelberg Du Feine“, „Ein Jäger aus Kurpfalz“, den „Sume vun Alt Heidelberg“ oder „Wütend wälzt sich einst im Bette …“. Mit Hinweisen auf die Textentstehung und Hintergründen der Dichtermotiven überraschte Dieter Berberich die Besucher. Vor allem die Rohrbacher zeigten sich begeistert über Hinweise auf die Geliebte Eichendorffs mit dem Lied „In einem kühlen Grunde …“

Die Gäste der befreundeten Chöre aus Walldorf, Rauenberg und Sandhausen ließen es sich nicht nehmen, der Aufforderung zum Mitsingen nachzukommen. Noch lange saßen die Besucher nach diesen gelungenen musikalischen Einlagen beisammen, und genossen die Gelegenheit zum geselligen Feiertagsplausch.
Impressionen - Grillfest '19
Zurück zum Seiteninhalt